Bildermagie Glücksgedanken

Die eigene Stadt neu entdecken Teil 1

Hallo ihr Lieben,

wie ihr wisst, liegt mein Elternhaus in Delbrück. Ich liebe es, auf dem Land zu wohnen und würde es für keine Bequemlichkeit der Welt eintauschen! (Transportmittel, Kommunikation, Abendbeschäftigungen usw.). Auch liebe ich Delbrück, die kleine Stadt mit den tollen Fachwerkhäusern. Doch wann habe ich sie das letzte Mal fotografiert? Ich weiß es nicht.

Daher machte ich mich auf und fotografierte wenigstens eine kleine Ecke. Dabei entdeckte ich die Stadt nochmal ganz neu.

Diese Blumen am Wegesrand fotografierte ich auf dem Weg zur Post. Bzw. sie ragten aus einem Garten über den Zaun heraus 🙂

Blumen und Schattenspiele. Ich war also ganz in meinem Element. Es gibt einige Zebrastreifen in der Innenstadt, aber umso mehr Kreisverkehre! Delbrück wird daher auch die Kreiselstadt genannt. 😉

Diesen Hauseingang (links im Bild), habe ich vorher nie entdeckt! Man ist so oft in der Stadt, sieht und macht so viel und doch sieht man nicht immer richtig hin. Das ist wie wenn man auf die Uhr guckt und danach dennoch nicht weiß, wie spät es eigentlich ist. Kennt jemand das Gefühl?

Da sind sie schon, die bereits angesprochenen wunderschönen Häuser!

Und natürlich nicht ohne Blumen!

Ich fand den Farbkontrast vom Blau und Rot total klasse und habe das dementsprechend in der Überarbeitung rausgeholt. Auch das Bild in der Mitte, den Kübel mit den Blumen und dem Tor, nahm ich erst jetzt wahr.

Die folgenden Bilder sind auf dem Weg zum Zahnarzt entstanden. Richtig, ein Arzt, zudem wohl niemand gerne geht. Und doch finden sich immer wieder schöne Details, wenn man nur darauf achtet.

Im Hintergrund könnt ihr einen Teil der Kirche ausmachen. Der Kirchturm von Delbrück scheint leicht schief zu sein. Der Legende nach wurde die Kirche auf unebenen Boden gebaut. Es gibt sogar ein Schild, auf dem steht „zum historischen Kirchplatz“.

So wie hat euch dieser kleine Einblick gefallen? In Teil 2 machen wir dann da weiter, wo wir hier aufgehört haben: der Kirche.

signatur

 

 

 

 

3 Kommentare zu “Die eigene Stadt neu entdecken Teil 1

  1. sehr schöne bilder. toll sieht es aus in delbrück! ich finde das auch immer wieder schön die eigene heimatstadt neu zu entdecken und habe so meine phasen, wo ich mit der kamera durch wien streife.

    Liken

  2. Pingback: Die eigene Stadt neu entdecken Teil 2 – Bildermagie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

KARIN SCHIEL FOTOGRAFIE

Fotografie - Reisen - Lifestyle

Miss Foxy Reads

Literatur, Lifestyle, Filme & Serien

Letterheart

Bücherblog

Texteule

... und deine Geschichte bekommt Flügel.

nonsensente

Fotografie, Schreiben & Gedanken

Flügel aus Papier

"Reading is like flying to your own, infinite kingdom." (Deepanwita Nath)

Buch & Gewitter

Stunden zwischen Blitz und Papier

Zeilenwanderer

Literatur, Rezensionen und mehr

mscaulfield

gib mir kaffee und bücher und ich bin friedlich.

%d Bloggern gefällt das: